POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Raubdelikte, Königspythons gefunden, Einbrüche und Unfälle | Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen 

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Raubdelikte, Königspythons gefunden, Einbrüche und Unfälle | Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen


News WaiblingenWaiblingen (ots) - Backnang: Versuchter Raub auf Straße Zu einem versuchten Raubdelikt ist es am Montag, gegen 11:20 Uhr auf einem Fußweg hinter dem EDEKA-Markt in der Gartenstraße gekommen. Ein 20 Jahre alter Fußgänger war hier zu Fuß unterwegs und bediente sein Smartphone. Hierbei kamen ihm zwei Männer entgegen. Einer der beiden Männer versuchte dem 20-Jährigen das Smartphone aus der Hand zu reißen. Als ihm dies nicht gelang, versuchte er die Geldbörse seines Opfers aus der Gesäßtasche zu ziehen, was aufgrund der Gegenwehr ebenfalls nicht gelang. Als sich eine Zeugin näherte schlug der Täter dem Mann mehrmals ins Gesicht und flüchtete anschließend mit seinem Komplizen auf einem Fußweg, entlang des EDEKA zur Gartenstraße. Bei beiden Männern handelte es sich dem äußeren Erscheinungsbild nach um Ausländer im Alter von etwa 20 Jahren. Sie hatten schwarze Haare. Der Haupttäter trug eine blaue Daunenjacke und hatte einen Dreitagebart um den Mund. Über den Mittäter liegt keine genauere Beschreibung vor. Die Kriminalpolizeidirektion Waiblingen bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer: 07151/950-0. Fellbach / Waiblingen: Raub mit Schlagstock - Opfer niedergeschlagen Drei bislang unbekannte Täter haben bereits am vergangenen Freitagnachmittag einen 20 Jahre alten Mann niedergeschlagen und ausgeraubt. Der 20-Jährige war auf einem Feldweg von der Steinbeisstraße in Richtung Fellbach-Schmiden unterwegs. Auf einer Fußgängerbrücke über die Westumfahrung begegnete er drei Männer, welche ihn bedrohten und die Herausgabe von Bargeld forderten. Der junge Mann händigte einen Kleingeldbetrag aus, woraufhin einer der Täter mit einem Teleskopschlagstock auf das Opfer einschlug. Ein weiterer trat mit seinen Schuhen auf das Opfer ein, welches zu Boden ging. Anschließend flüchteten die drei Männer mit einem schwarzen VW-Kleinwagen in Richtung Westumfahrung ohne Kennzeichen. Der 20-jährige wurde verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief ohne Erfolg. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Ein Täter war etwa 185 cm groß, hatte eine sportliche Figur und osteuropäisches Aussehen. Er hatte dunkle, kurz rasierte Haare, einen Oberlippenbart und einen Stoppelbart am Kinn. Er trug einen dunkelblauen Mantel und Jeans und war etwa 25 - 30 Jahre alt. Der zweite Täter hatte arabisches oder türkisches Aussehen, war circa 170 - 175 cm groß, war 20 Jahre alt und trug eine Jeans. Er war schlank und hatte schwarze Haare mit einer Undercutfrisur. Der dritte Täter war circa 20 Jahre, 175 cm groß, war auffallend dünn, hatte lockige, dunkle Haare, und einen dunklen Teint. Auffällig waren seine schlechten nach vorne stehenden Zähne. Die Kriminalpolizeidirektion Waiblingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter Telefon 07151/950-0 um Zeugenhinweise! Fellbach-Oeffingen: Toilettenhäuschen ausgebrannt In der Nacht zum Sonntag ist gegen 05:15 Uhr ein mobiles Toilettenhäuschen ausgebrannt, welches in der Klosterstraße vor einem Neubau eines Wohnhauses abgestellt war. Durch die Hitz- und Rauchentwicklung wurde die Dämmung des Gebäudes beschädigt, wodurch ein Gesamtschaden von mindestens 20.000 Euro entstanden ist. Die Freiwillige Feuerwehr Oeffingen war mit 3 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften im Einsatz. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen wird von einer Brandlegung des Klohäuschens ausgegangen. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Schmiden, Telefon 0711/9519130 erbeten. Schorndorf/Urbach/Plüderhausen: Golf-Fahrer nötigte Opelfahrer - Zeugen gesucht Von der Gmünder Straße in Schorndorf, über die Ortsdurchfahrt von Urbach bis nach Plüderhausen ist es am Sonntagnachmittag zu einer Nötigung im Straßenverkehr durch einen Fahrer eines VW Golf gekommen. Der VW-Lenker war gegen 14:40 Uhr einem Opellenker sehr dicht aufgefahren und hatte ihn schließlich kurz vor dem Ortsende Urbach riskant überholt. Am Ortsbeginn Plüderhausen bremste der Golffahrer sein Fahrzeug grundlos auf Schrittgeschwindigkeit ab und behinderte daraufhin den nachfolgenden Opelfahrer. Der 56-jährige Opelfahrer meldete den Vorfall anschließend bei der Polizei. Der Polizeiposten Plüderhausen bittet um Zeugenhinweise, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Golf-Llenker machen können. Hinweise werden unter Telefon 07181/81344 entgegengenommen. Schwaikheim: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person Am Montag gegen 11 Uhr stieß eine 59-jährige Lenkerin eines Honda an der Kreuzung Friedenstraße - Wilhelmstraße mit dem aus der Friedenstraße kommenden bevorrechtigten BMW einer 59-Jährigen zusammen. Neben den entstandenen Sachschäden erlitt die Fahrerin des Honda einen Schock und wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens vor Ort behandelt. Waiblingen: erfolgloser Einbruch in Firmengebäude Unbekannte schlugen in der Nacht von Sonntag auf Montag das Fenster eines Firmengebäudes in den Länge Äcker ein. Nachdem die Unbekannten eingestiegen waren, wurden mehrere Bürotüren aufgehebelt, sowie mehrere Schränke und Schubladen geöffnet und durchsucht. Entwendet haben die Unbekannten nichts, jedoch beläuft sich der Sachschaden durch den Einbruch auf ungefähr 1000 Euro. Hinweise zu den Tätern sind nicht bekannt. Weinstadt - Endersbach: dreister Dieb im Treppenhaus Während eine 76-Jährige ihre Einkäufe in ihre Wohnung in der Schulstraße brachte, entwendeten Unbekannte am Samstagmittag die am Türgriff der Wohnungstüre belassene Handtasche der Dame. Der Wert des Diebesgutes liegt bei ungefähr 140 Euro. Waiblingen - Hohenacker: Einbruch in Vereinsheim Unbekannte schnitten in der Nacht von Sonntag auf Montag den Zaun eines Vereinsheimes in der Schützenstraße auf und verschafften sich mit brachialer Gewalt Zugang durch ein Fenster. Im Inneren werden mehrere Türen aufgehebelt und Schränke durchwühlt. Die Unbekannten entwendeten Bargeld in Höhe von ungefähr 400 Euro, der entstandene Sachschaden ist ungleich höher und beläuft sich auf ungefähr 2000 Euro. Backnang: tierischer Fund Einen gehörigen Schreck bekam eine Dame wohl bei einem Fund der außergewöhnlicheren Art am Sonntagabend gegen 17 Uhr, als sie beim Backnanger Wasserturm eine Kiste mit fünf Königspythons auffand. Die Reptilien wurden auf Veranlassung des Veterinäramtes in die Obhut eines zuverlässigeren Schlangenliebhabers gegeben. Fellbach: erfolgloser Einbruch in Fabrikgebäude Über ein Kellerfenster gelangten Unbekannte am Wochenende ins Gebäude zweier Firmen in der Hertzstraße. Nachdem sie mehrere Türen aufgehebelt und Schubladen durchwühlt hatten, scheiterten sie jedoch an einem stabilen Tresor und mussten ohne Beute wieder abziehen. Hinweise zum Tathergang und Tätern nimmt das Polizeirevier Fellbach unter Tel. 0711 5772-0 entgegen.
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Aalen

Pressestelle

Telefon: 07361 580-108

E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Waiblingen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Waiblingen

Bundesland:
Baden-Württemberg

Regierungsbezirk:
Stuttgart

Landkreis:
Rems-Murr-Kreis

Höhe:
230 m ü. NN

Fläche:
42,76 km²

Einwohner:
52.776

Autokennzeichen:
WN

Vorwahl:
07151, 07146

Gemeinde-
schlüssel:

08 1 19 079



Firmenverzeichnis für Waiblingen